61. Spendenaktion von Brot für die Welt in Loitz gestartet

01.12.2019 | Schwerin. Im 60. Jubiläumsjahr ruft das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt zum 61. Mal die Menschen zum Spenden auf. Die Landeseröffnung in Mecklenburg-Vorpommern fand unter dem Motto „Hunger nach Gerechtigkeit“ am 1. Dezember 2019 in der St. Marien Kirche Loitz mit rund 150 Besucherinnen und Besuchern statt. „60 Jahre Brot für die Welt sind eine Erfolgsgeschichte, die davon erzählt, wie unsere Welt zum Guten hin verändert werden kann, wenn Menschen vor Ort die Möglichkeit bekommen und darin bestärkt werden, ihr Leben in die Hand zu nehmen“, sagt Landespastor für Diakonie Paul Philipps. Die Predigt hielt der Bischof für den Sprengel Mecklenburg und Pommern Tilman Jeremias.

Foto: Silvia Eisenlöffel

Schwerpunkte der Arbeit von Brot für die Welt sind die Überwindung von Hunger und Armut, die Stärkung von Bildung und Gesundheit sowie der Einsatz für Menschenrechte und Klimagerechtigkeit. Von Beginn an arbeitet Brot für die Welt mit Partnerorganisationen vor Ort nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ zusammen. Aktuell fördert das evangelische Hilfswerk mehr als 1.300 Partnerorganisationen weltweit und mehr als 1.500 Projekte in 97 Ländern.

2018 haben die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern für Brot für die Welt 864.625,47 Euro gespendet. Traditionell sind die Kollekten an Heiligabend in den evangelischen Kirchengemeinden für die Arbeit von Brot für die Welt bestimmt.

Seit 1959 kämpft Brot für die Welt als weltweit tätiges Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland und ihrer Diakonie für die Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit in 97 Ländern rund um den Globus. Am 12. Dezember 1959 riefen die evangelischen Landes- und Freikirchen in der Berliner Deutschlandhalle zu Spenden für die weltweit Hungernden auf. Innerhalb weniger Wochen kamen 19 Millionen Mark zusammen, davon fast fünf Millionen Ostmark. Dieser große Zuspruch war der Auftakt zu jährlichen Spendenaktionen von allen evangelischen Kirchen in Ost und West für Brot für die Welt.

Mit einer Spende tragen Sie dazu bei, die Welt gerechter und menschenwürdiger zu gestalten: Brot für die Welt, Bank für Kirche und Diakonie,
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00, BIC: GENODED1KDB.

nach oben